Innereien - Rezept-Nr. 146

zurück  weiter

Vorheriges Rezept (145)

Nächstes Rezept (147)


Ente mit Leberfüllung

( 1 Keine Angabe )

Kategorien

Geflügel
Innereien
Leber

 

Zutaten

1

 

Küchenfertige Ente (ca. 1,8 kg)

2

 

Altbackene Brötchen

1

Glas

 

Geflügelfond (400 ml)

180

Gramm

 

Entenleber

2

Essl.

 

Öl

1

 

Zwiebel (60 g)

1

 

Ei

1/2

 

Knoblauchzehe

 

 

Salz

 

 

Pfeffer

2

Teel.

 

Gehackte Kräuter (Petersilie, Majoran, Salbei)

1

Teel.

 

Sojasoße

2

Essl.

 

Rotwein oder Orangensaft

Zubereitung

Die Ente innen und außen waschen, sorgfältig trockentupfen. Von den Brötchen die Rinde abreiben, in Scheiben schneiden. 125 ml Geflügelfond erhitzen, über die in Scheiben geschnittenen Brötchen gießen. Leber kleinschneiden, Zwiebel feinwürfeln, Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln auf 2 oder Automatik-Kochstelle 7 - 9 hell andünsten, die Leber zugeben, kurz anbraten. Die Mischung zu den Brötchen geben, mit Ei und Gewürzen vermischen. Die Ente innen mit Salz und Pfeffer würzen, die Lebermischung in die Ente füllen, die Öffnung mit Rouladenhölzchen und Baumwollgarn verschließen. Nicht zu prall füllen, da sich die Füllung während des Garens noch ausdehnt. Ente mit der Brustseite nach unten auf den Rost mit Fettpfanne oder in einen Bräter legen. 4 - 5 EL Wasser zugeben, braten. Schaltung: 190 - 210°, 2. Schiebeleiste v. u. 160 - 180°, Umluftbackofen 90 - 100 Min. Ente nach 50 Minuten wenden, Fett abschöpfen, 1/2 Tasse Wasser zugießen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Ente mit Salzwasser bestreichen und mit erhöhter Temperatur (220° - 240°) knusprig braten. Bratenfond entfetten, den restlichen Geflügelfond zugeben und damit loskochen. Den Fond mit Soßenbinder oder angerührtem Mehl binden. Mit Sojasoße und etwas Rotwein oder Orangensaft abschmecken. Die Ente tranchieren, auf einer warmen Servierplatte anrichten. Dazu schmecken: Kartoffelklöße, Rotkohl, gedünstete Äpfel und Preiselbeeren.


Vorheriges Rezept (145)

Nächstes Rezept (147)