Innereien - Bries - Rezept-Nr. 21

Vorheriges Rezept (20) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (22)

Kalbsbries mit Bärlauchspaghettini

( 4 Portionen )

Kategorien

  • Innereien
  • Bries
 
 

Zutaten


   KALBSBRIES
300 Gramm  Kalbsbries
1   Karotte
1/2   Sellerie
    Pfefferkörner
    Lorbeerblatt
    Milch
    Salz
    Butter Braten

   BÄRLAUCHSPAGHETTINI
200 Gramm  Bärlauch, eventuell mehr
200 Gramm  Spaghettini
125 ml  Olivenöl
12   Getrocknete Paradeiser (klein geschnitten)
8 Essl. Parmesan, frisch gerieben
    Salz
    Pfeffer
 

Zubereitung

Das Kalbsbries unter leicht fließendem Wasser durchspülen, bis es schön weiß ist. Bries enthäuten und von den Sehnen befreien. Am besten nur die großen Briesrosen verwenden. Trocken tupfen und die einzelnen Stücke in Klarsichtfolie einrollen. Zusätzlich straff mit Alufolie umwickeln.

Karotten, Sellerie, Pfefferkörner und Lorbeerblatt in Salzwasser 15 Minuten kochen, einen Schuss Milch beigeben und die Briesröllchen in diesem Sud 15 Minuten pochieren.

Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Für die Bärlauchspaghettini:

Bärlauch putzen, waschen, gut trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Die Hälfte vom Öl erhitzen, die abgeseihten Nudeln mit dem Bärlauch unterheben und mit den klein geschnittenen Paradeisern und dem Parmesan vermischen. Mit Salz, Pfeffer und dem übrigen Öl abschmecken.

Kalbsbries aus der Folie nehmen, in Scheiben schneiden, salzen und in Butter langsam braten.

Kalbsbries mit Bärlauchspaghettini auf Tellern anrichten.

Tipp: Dieses Gericht ist eine frühlingshafte Abwandlung der klassischen Spaghetti aglio olio. Im Sommer können Sie anstelle des Bärlauchs frisches Basilikum verwenden. Sollten Sie es gerne ein bisschen schärfer haben, schmecken Sie die Spaghettini doch zusätzlich mit einer frisch gemahlenen Chilischote ab.

Quelle


Vorheriges Rezept (20) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (22)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de