Innereien - Bries - Rezept-Nr. 31

Vorheriges Rezept (30) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (32)

Kalbsbries-Strudel auf Feldsalat garniert mit Speckwürfeln

( 4 Portionen )

Kategorien

  • Innereien
  • Bries
 
 

Zutaten


   KALBSBRIESSTRUDEL
200 Gramm  Weißwurstbrät
200 Gramm  Kalbsbrät
200 Gramm  Bries, gekocht
80 ml  Sahne
150 Gramm  Totentrompeten
1 Teel. Chiliflocken, mild
1   Zitrone unbehandelt
1 Essl. Petersilie
1 Blatt  Strudelteig, 15 x 20 cm
2 Essl. (- 3) Öl

   DRESSING
60 ml  Gemüsebrühe
2 Essl. Portwein, weiß
1 Teel. Salz
1 Teel. Zucker
1 Messersp. Cayennepfeffer
1   Knoblauchzehe
1 Scheibe  Ingwer
50 Gramm  Joghurt
50 Gramm  Sauerrahm
1 Teel. Senf scharf
1 Essl. (- 2) Rotweinessig
1 Teel. Weißer Balsamicoessig
1 Teel. Sherry, medium dry
50 ml  Öl
50 ml  Olivenöl, mild
1 Teel. Walnussöl
200 Gramm  Feldsalat, klein
200 Gramm  Frühstücksspeck
    Öl zum Braten
 

Zubereitung

Kalbsbrießtrudel

Das Weißwurstbrät und Kalbsbrät mit der Sahne glatt rühren. Die Totentrompeten putzen und in etwas Wasser einlegen. Anschließend klein schneiden und zu dem Sahnebrät geben. Die Schale der Zitrone abreiben.

Mit etwas Muskatnuss, milden Chiliflocken, einer Messerspitze Zitronenabrieb und frisch geschnittener Petersilie würzen. Die Brießtücke grob würfeln und zugeben.

Die Strudelteigblätter mit flüssiger Butter bestreichen, die Teigmitte mit dem Brät etwa zwölf Mal sechs Zentimeter breit und etwa zwei Zentimeter hoch bestreichen. Die Teigenden darüber zusammenlegen und die Enden vorsichtig andrücken. Die Strudelpäckchen mit der Nahtseite nach unten bei milder Hitze im Öl in einer Pfanne in etwa vier Minuten hell bräunen, wenden und auf der zweiten Seite ebenfalls bei sehr milder Hitze etwa vier Minuten fertig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dressing

Brühe mit weißem Portwein, Salz und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen lassen, Cayenne hinzufügen, halbierten Knoblauch und Ingwer einlegen, auskühlen lassen und durch ein Sieb gießen. Die Brühe mit Joghurt, Sauerrahm, Senf, Rotweinessig, Balsamico und Sherry mixen und dabei alle Ölsorten hineinlaufen lassen.

Den Speck klein würfeln und in einer heißen Pfanne mit dem Öl kross anbraten. Den Feldsalat putzen und waschen. Den Strudel mit dem Feldsalat und Speckwürfeln auf Tellern anrichten.

Quelle


Vorheriges Rezept (30) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (32)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de