Innereien - Leber - Rezept-Nr. 13

Vorheriges Rezept (12) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (14)

Auflauf mit Penne und Kalbsleber

( 4 P. )

Kategorien

  • Kalb
  • Leber
  • Auflauf
  • Innereien
 
 

Zutaten

400 Gramm  Penne oder andere kurze Nudeln
    Salz
150 Gramm  Erbsen , tiefgefroren
400 Gramm  Kalbsleber
1 Stück  Zwiebel
2 Essl. Butter
3 Essl. Zitronensaft
2 Essl. Tomatenmark
250 Gramm  Sahne
2 Zweige  Frischer Salbei
    Pfeffer, frisch gemahlen
2 Teel. Frischer Thymian (oder 1 Teel. getrockneter
    -- Thymian)
100 Gramm  Kräftigen italienischen Hartkäse 8evt. auch
    -- Emmentaler), frisch gerieben
2   Eier
    Fett für die Form
 

Zubereitung

1. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin "al dente" (bissfest) kochen. In ein Sieb geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. Die tiefgefrorenen Erbsen in einem Topf mit kochendem Salzwasser in etwa 6 Minuten garen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

3. Die Kalbsleber von Häutchen befreien und in fingerdicke Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

4. In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Kalbsleber kurz darin schwenken. Herausnehmen und auf einen Teller legen. Die gehackte Zwiebel im verbliebenen Bratfett weich dünsten. Mit dem Zitronensaft ablöschen, das Tomatenmark unterrühren. Die Sahne dazugießen und um ein Drittel einkochen lassen.

5. Den Salbei waschen, trockenschütteln, die Blättchen von den Stengeln zupfen und nicht zu klein schneiden. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, dem Salbei und dem Thymian würzen.

6. Eine feuerfeste Form ausfetten. Die Nudeln, die Kalbsleber und die Erbsen abwechselnd in die Form schichten. Jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Sauce begießen. Die letzte Schicht sollten Nudeln sein.

7. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

8. In einem Rührbecher den Käse mit den Eiem verquirlen und auf dem Auflauf verteilen.

9. Die Form auf dem Rost in den Backofen (Mitte) schieben und das Gericht in etwa 20 Minuten goldgelb backen.

Dazu passt ein gemischter Salat.


Vorheriges Rezept (12) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (14)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de