Innereien - Leber - Rezept-Nr. 171

Vorheriges Rezept (170) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (172)

Geschmortes Kaninchen

( 1 Rezept )

Kategorien

  • Innereien
  • Leber
  • Kaninchen
 
 

Zutaten

1   Kaninchen; küchenfertig
4   Kaninchenlebern
100 Gramm  Hühnerbrust
150 Gramm  Toastbrot
1/4 Ltr. Milch
1 groß. Zwiebel
3 Essl. Butter
4   Eier
1 Bund  Petersilie
1 Bund  Basilikum
3   Estragonblätter
    Salz
    Weißer Peffer
    Muskatnuss; frisch gerieben
6 Essl. Olivenöl
200 Gramm  Schweinerippchen
100 Gramm  Sellerie
1   Möhre
1 Bund  Frühlingszwiebeln
1   Knoblauchknolle; ganz
2   Rosnmarinzweige
2   Salbeizweige
2   Estragonzweige
 

Zubereitung

1. Kaninchen waschen und trockentupfen. Rippenknochen und Wirbelsäule auslösen und beiseite legen.

2. Hühnerbrust und Kaninchenlebern waschen, trockentupfen, kleinschneiden und in 2 Esslöffel Butter andünsten. Mit gehackten Kräutern durch den Fleischwolf drehen.

3. Brot entrinden, in lauwarmer Milch einweichen und ausdrücken. Gehackte Zwiebel in 1 Esslöffel Butter glasig dünsten, mit Brot, Fleischmasse und eiern vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

4. Die Innenseite des Kaninchens salzen, die masse hineinfüllen. Die Bauchlappen nicht zu straff zunähen.

5. Öl in einem Bräter erhitzen, Kaninchenknochen und Schweinerippchen darin anbraten. Kaninchen mit der Naht nach unten drauflegen und im vorgeheizten Ofen bei 220 oC 20 Minuten anbraten. Dann bei 180 oC 1 Stunde garen.

6. Gemüse putzen, grob zerkleinern und mit der ganzen Knoblauchknolle und den Kräutern nach 30 Minuten zum kaninchen geben. Öfters wenden und mehrmals mit Wasser begießen.

7. Kaninchen und das Gemüse herausnehmen und warm stellen. 1/4 l Wasser zum Bratensatz gießen und einkochen lassen. Sauce durchpassieren und zum Kaninchen reichen.


Vorheriges Rezept (170) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (172)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de