Innereien - Leber - Rezept-Nr. 196

Vorheriges Rezept (195) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (197)

Hühnerleber - Terrine 2

( 1 Kg )

Kategorien

  • Leber
 
 

Zutaten

600 Gramm  Hühnerleber
1/8 Ltr. Portwein
1/2 Teel. Thymian
4   Lorbeerblätter, davon 2 zerrieben
4 Scheiben  Schinken
350 Gramm  Bratwurstmasse
3 Scheiben  Weißbrot, in etwas Milch eingeweicht
180 ml  Trockener Weißwein
1/2   Knoblauchzehe, fein gehackt
    Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
250 Gramm  Frischer durchwachsener Speck oder
    -- durchwachsener und frischer fetter Speck, in
    -- dünne Scheiben geschnitten
30 Gramm  Schweineschmalz, zerlassen
 

Zubereitung

Die Hühnerleber in eine Schüssel geben; Portwein, Thymian und zerriebene Lorbeerblätter hinzufügen. Die Hühnerleber mindestens 2 Stunden marinieren.

Drei Viertel der Hühnerleber zusammen mit dem Schinken, der Bratwurstmasse und dem Brot durch den Fleischwolf drehen. Den Wein dazugießen und unterrühren, so dass eine ziemlich weiche Masse entsteht. Mit Knoblauch und Pfeffer würzen.

Eine Steingutform mit einigen dünnen Scheiben durchwachsenem Speck auslegen. Für ein noch feineres Aroma kann man zusätzlich in hauchdünne Streifen geschnittenen fetten Speck verwenden; die Speckstreifen zwischen zwei Lagen Pergamentpapier legen und so flach wie möglich klopfen. Die Form abwechselnd mit durchwachsenem und fettem Speck auslegen.

Die Hälfte der Lebermasse in die Form geben; die ganz belassenen Lebern darauf verteilen und mit der restlichen Masse bedecken. Mit dünnen Streifen durchwachsenem Speck und 2 Lorbeerblättern belegen.

Die Form zugedeckt in ein feuerfestes Gefäß mit kochendem Wasser stellen und die Terrine im vorgeheizten Backofen bei 190°C (Gasherd Stufe 3) 1¼ bis 1½ Stunden garen.

Die Terrine aus dem Backofen nehmen und zum Abkühlen mit einem Gewicht beschweren, damit überschüssige Flüssigkeit austritt. Die abgekühlte Terrine mit etwas zerlassenem Schmalz überziehen. Vor dem Servieren für 2 bis 3 Tage in den Kühlschrank stellen.* Die Hühnerleber in eine Schüssel geben; Portwein, Thymian und zerriebene Lorbeerblätter hinzufügen. Die Hühnerleber mindestens 2 Stunden marinieren.


Vorheriges Rezept (195) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (197)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de