Innereien - Leber - Rezept-Nr. 330

Vorheriges Rezept (329) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (331)

Leberknödel mit Pfeffersoße

( 4 Portionen )

Kategorien

  • Leber
  • Innereien
 
 

Zutaten

6 Scheiben  Weißbrot (ohne Rinde, 180 g)
20 Gramm  Butter
5 Essl. Milch
250 Gramm  Rinderleber
2   Eier
    Salz
    Pfeffer
1 Teel. Gerebelter Majoran
    Muskatnuss (frisch gerieben)
    Öl zum Ausbacken
1 Essl. Pfefferkörner (getrocknet)
2 Essl. Öl
40 ml  Cognac
150 ml  Weißwein
150 ml  Geflügelbrühe (Instant)
100 ml  Schlagsahne
2 Essl. Heller Soßenbinder, evtl. mehr
    Zucker
6 Essl. Semmelbrösel
 

Zubereitung

1 Scheibe Weißbrot klein würfeln und in der heißen Butter auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 anrösten. Restliches Brot ebenfalls würfeln und in Milch einweichen.

Die Leber mit 1 Ei und 1 Eigelb im Mixer oder portionsweise im Universalzerkleinerer pürieren und mit eingeweichtem Brot und Brotwürfeln vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat kräftig abschmecken und die Mischung mindestens 30 Min. ruhenlassen. Friteuse mit dem Öl auf 180 Grad erhitzen.

Für die Soße die Pfefferkörner grob zerstoßen und im heißen Öl anrösten. Mit Cognac, Weißwein und Geflügelbrühe auffüllen und 5 Min. offen auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 kochen. Den Fond durch ein Sieb gießen. Die Sahne dazugeben, aufkochen, mit Soßenbinder binden und mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken.

Aus der Lebermasse 12 kleine Kugeln formen und diese zuerst in dem restlichen Eiweiß, dann in den Semmelbröseln wenden. Die Knödel im heißen Fritierfett. 5 Min. goldbraun ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Soße servieren. Dazu passt Sauerkraut.
:Stichworte : Bayern, Innerei, Leber, Normal, P4, Rind
:Notizen (*) : Quelle: Winke & Rezepte 12 / 99
: : der Hamburgischen Electricitätswerke AG
:Notizen (**) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer
: : (Lothar.Schäfer@ruhr-uni-bochum.de)
:Zusatz : Zubereitungszeit
: : 60 Minuten
:Pro Person ca. : 683 kcal
:Pro Person ca. : 2869 kJoule


Vorheriges Rezept (329) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (331)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de