Innereien - Leber - Rezept-Nr. 345

Vorheriges Rezept (344) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (346)

Leberravioli In Wildkraftbrühe

( 4 P. )

Kategorien

  • Leber
  • Wild
 
 

Zutaten


   NUDELTEIG
2   Eier
1 Prise  Salz
1 Essl. Olivenöl
30 Gramm  Weizenmehl, doppelgriffig
100 Gramm  Mehl

   FÜLLUNG
20 Gramm  Butter
150 Gramm  Wildschweinleber
1 Prise  Salz
    Weißer Pfeffer
1   Thymianzweig
1   Salbeiblatt
1 Essl. Petersilie, gehackt
1/3   Knoblauchzehe
50 Gramm  Weißbrot, frisch, ohne Rinde
1   Ei
1   Eiweiß

   BRÜHE
1 Ltr. Wildkraftbrühe
 

Zubereitung

Für den Teig die Eier mit dem Salz verschlagen, die restlichen Zutaten zugeben und glatt verarbeiten. Den Nudelteig in Folie 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Butter in der Pfanne schmelzen, die Wildschweinleber darin anbraten und würzen. Noch warm in einen Mixer geben und mit den Kräutern sowie dem Weißbrot fein mixen. In eine Schüssel geben, das Ei unterrühren und kalt stellen.

Den Nudelteig zu 2 gleich großen Platten ausrollen, auf einer der Platten 3x3 cm große Quadrate markieren. Auf jedes Quadrat ein Häufchen der Füllung setzen, die Zwischenräume mit Eiweiß bestreichen. Die zweite Teigplatte darüberlegen und die Zwischenräume mit Hilfe eines Kochlöffels andrücken. Mit einem gezackten Teigrädchen die Ravioli zerteilen und in siedendem Salzwasser 12 Minuten garziehen lassen.

Zum Servieren in Suppentassen geben und mit heißer Wildkraftbrühe übergießen.


Vorheriges Rezept (344) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (346)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de