Innereien - Leber - Rezept-Nr. 379

Vorheriges Rezept (378) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (380)

Marinierte Hühnerleber

( 4 bis 6 P. )

Kategorien

  • Innereien
  • Leber
 
 

Zutaten

500 Gramm  Frische Hühnerleber
1 Essl. Salz
3   Frühlingszwiebeln
3 Essl. Erdnussöl

   MARINADE
3 Essl. Helle Sojasauce
2 Essl. Ingwersaft
1 Essl. Mirin (japanischer süßer Reiswein), Shaoxing-
    -- Reiswein
    -- oder trockener Sherry
2 Teel. Sesamöl
1 1/2 Essl. Zucker
 

Zubereitung

VORBEREITUNGSZEIT: 25 MINUTEN / GARZEIT: 5 MINUTEN

Kann im Voraus zubereitet werden. Leber und Frühlingszwiebeln separat und zugedeckt bis zu 6 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Ich finde, Hühnerleber ist eine vernachlässigte, köstliche Speise. Sie gart schnell und ist preiswert. Hier wird sie mariniert und im Wok kurz angebraten. Das Geheimnis ist, sie nicht zu lange zu braten, sodass sie noch rosa und saftig ist.

1. Hühnerlebern halbieren. In eine große Schüssel legen und mit Salz gut vermischen. Lebern mit Wasser bedecken und 10 Minuten ziehen lassen. Dann waschen und mit Küchenkrepp gründlich trockentupfen.

2. In einer Schüssel alle Zutaten für die Marinade vermischen. Hühnerlebern hineingeben und alles gut vermengen. Bei Raumtemperatur 15 Minuten marinieren. Herausnehmen, Marinade aufbewahren.

3. Frühlingszwiebeln in 5 cm lange Stücke schneiden.

4. Wok bei starker Hitze heiß werden lassen, dann das Öl hineingießen. Sobald es leicht zu rauchen beginnt, Leber dazugeben und 2 Minuten unter Rühren braten.

5. Die beiseite gestellte Marinade und die Frühlingszwiebeln dazugeben. Weitere 2 Minuten rühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

6. Die lauwarme Leber mit den Frühlingszwiebeln auf Spießchen stecken, nicht mehr als 3 oder 4 pro Stäbchen.

7. Auf eine vorgewärmte Platte legen und sofort servieren.

Quelle

Ken Hom: Quick Wok

Vorheriges Rezept (378) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (380)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de