Innereien - Leber - Rezept-Nr. 442

Vorheriges Rezept (441) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (443)

Schweinefleisch - Terrine

( 1 ,5 kg )

Kategorien

  • Leber
 
 

Zutaten

1 1/4 kg  Schweinebauch, fein gehackt
250 Gramm  Schweineleber, fein gehackt
1   Zwiebel, fein gehackt
2   Knoblauchzehen, fein gehackt
2 Zweige  Rosmarin oder 2 TL getrockneter Rosmarin
1   Ei
2 Essl. Weinbrand
    Salz
    Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1   Schweinsfuß, gespalten
 

Zubereitung

Das gehackte Fleisch und die Leber mit Zwiebel, Knoblauch und den Blättern von einem Rosmarinzweig vermischen. Wenn getrockneter Rosmarin verwendet wird, diesen sehr fein zwischen den Fingern zerreiben und die 2 TL auf einmal hinzufügen.

Das Ei zusammen mit dem Weinbrand schlagen und die Mischung zu der Fleischmasse geben. Reichlich Salz und Pfeffer hinzufügen und alle Zutaten gut vermischen.

Von dieser Fleischmasse eine kleine Menge abnehmen und braten, um festzustellen, ob sie ausreichend gewürzt ist.

Die Masse in eine Form aus Steingut oder anderem feuerfesten Material füllen. Den Schweinsfuß und gegebenenfalls den zweiten Rosmarinzweig in die Mitte drücken.

In einem Wasserbad im vorgeheizten Backofen bei 220° C (Gasherd Stufe 4-5) garen. Nach 15 Minuten die Temperatur auf 190° C (Gasherd Stufe 3) herunterschalten und noch 1 bis 1½ Stunden garen, bis der Saft klar und die Fleischmasse so zusammengeschrumpft ist, dass sie sich vom Rand der Form löst.

Die Form aus dem Backofen nehmen, den Schweinsfuß und den Rosmarinzweig entfernen und die Oberfläche glatt streichen. Die Terrine mit einem Gewicht beschweren und abkühlen lassen.

Die Terrine vor dem Servieren mindestens 1 Tag an einem kühlen Platz stehen lassen.


Vorheriges Rezept (441) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (443)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de