Innereien - Magen - Rezept-Nr. 67

Vorheriges Rezept (66) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (68)

Ragout brut

( 4 Portionen )

Kategorien

  • Innereien
  • Leber
  • Magen
  • Herz
 
 

Zutaten

4   Hähnchenbrustfilets
1 Bund  Suppengrün
1/4 Ltr. Kalbsfond (aus dem Glas)
1/4 Ltr. Trockener Riesling
    Salz
4   Hähnchenherzen
4   Hähnchenmägen
2   Hähnchenlebern
1 Essl. Mehl
2 Essl. Öl
150 Gramm  Crème double
4 Stängel  Estragon
2 Essl. Grober Dijon-Senf
    Weißer Pfeffer
4   Blätterteigpasteten
 

Zubereitung

1. Die Hähnchenbrustfilets waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Suppengrün waschen oder schälen, putzen und in feine Würfel schneiden.

2. Kalbsfond und Riesling mit 1/2 TL Salz und dem Suppengrün in einen Topf geben und 3-4 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Nun die Hähnchenbrustfilets hineinlegen, den Sud einmal aufwallen lassen und den Topf von der Herdplatte ziehen. Die Hähnchenfilets in etwa 15 Minuten zugedeckt ganz sanft gar ziehen lassen.

3. Inzwischen Hähnchenherzen, -mägen und -lebern waschen und gut mit Küchenpapier trockentupfen.

4. Das Hühnerklein mit dem Mehl überstäuben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Lebern darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 1 Minute braten, herausnehmen. Dann die Herzen und Mägen in die Pfanne geben und 2-3 Minuten braten, dabei ab und zu umrühren und die Pfanne rütteln. Herausnehmen, abkühlen lassen.

5. Die Hähnchenbrustfilets aus dem Sud heben und trockentupfen, dann in kleine Würfel schneiden. Das Hühnerklein in ebenso große Stücke schneiden.

6. Den Sud bei starker Hitze auf etwa ein Viertel einkochen lassen, das dauert rund 6-8 Minuten. Dann die Crème double einrühren und die Sauce bei geringer Hitze in 2-3 Minuten behutsam cremig kochen. Zwischendurch den Backofen auf 120 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: 100 Grad Umluft) und darin die Blätterteigpasteten auf der mittleren Schiene 5 Minuten aufwärmen.

7. Zum Schluss den Estragon waschen, trockenschütteln und die Blättchen fein hacken. Mit Hähnchenfleisch, Hühnerklein und Senf unter die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ragout brut in die warmen Blätterteigpasteten füllen und gleich servieren. Wer möchte, gibt am Tisch noch ein paar Spritzer Weißweinessig über die Pasteten.

Quelle

GU

Vorheriges Rezept (66) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (68)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de