Innereien - Nieren - Rezept-Nr. 13

Vorheriges Rezept (12) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (14)

Gebratene Kalbsnieren mit grünem Spargel

( 4 Personen )

Kategorien

  • Nieren
  • Innereien
  • Kalb
  • Pilze
 
 

Zutaten


   GEBRATENE NIEREN
2   Kalbsnieren (je 350g), helle, kleine.
    Sorgfältig von Haut und Bindegewebe befreit
    Salz und Pfeffer
40 ml  Erdnussöl
50 Gramm  Butter

   MORCHELRAHMSAUCE
250 Gramm  Kleine Morcheln
40 Gramm  Geklärte Butter
70 Gramm  Frische Butter
60 Gramm  Schalotten fein geschnitten
1 Messersp. Knoblauch, zerdrückt
500 ml  Portwein
50 Gramm  Madeira
400 ml  Rahm
    Zitronensaft
    Salz und Pfeffer

   FERTIGSTELLUNG
200 Gramm  Grüne Spargelspitzen, je ca. 5cm lang
10 Gramm  Butter
    Kerbelzweiglein
 

Zubereitung

Sauté de rognons de veau aux asperges vertes et morilles à la crème (Gebratene Kalbsnieren mit grünem Spargel und Morchelrahmsauce

GEBRATENE NIEREN: Die feine Außenhaut der Nieren mit den Fingern abziehen und die kleinen Lappen entfernen. Die Nieren mit Salz und Pfeffer würzen und in dem Erdnussöl bei starker Hitze bräunen. Die Butter in kleinen Würfeln hinzufügen und die Nieren weitere 30 Sekunden in der aufschäumenden Butter garen. Darauf achten, dass sie innen noch rosa sind. Herausnehmen und abtropfen lassen.

MORCHELRAHMSAUCE: Die Morcheln mit einer kleinen Bürste trocken abbürsten, anschließend unter fließend kaltem Wasser abspühlen und trockentupfen. Die geklärte Butter in einem Sautoir aus Kupfer erhitzen und die Morcheln darin bei starker Hitze anbraten. Sobald sie Flüssigkeit abgeben, herausnehmen und abtropfen lassen. 40g frische Butter in demselben Sautoir zerlassen und die Schalotten und den Knoblauch darin andünsten. Die Morcheln hinzufügen und mit dem Portwein und dem Madeira ablöschen. Einkochen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.

Den Rahm und einen Spritzer Zitronensaft in den Saucenansatz gießen und die Sauce unter häufigem Schwenken etwa 7 Minuten kochen. Die Morchelrahmsauce zum Schluss mit der übrigen Butter aufmontieren und mit Salz und Pfeffer, etwas Madeira und eventuell mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die Sauce soll sämig, aber nicht zu dick sein.

FERTIGSTELLUNG: Die Spargelspitzen etwa 5 Minuten in kochendem Wasser garen und anschließend kurz in Butter schwenken. Die Nieren kurz in der Morchelrahmsauce erhitzen.

Dieses Fricassée in der Mitte der Teller anrichten und die Spargelspitzen darauf gleich einer Pyramide anrichten. Die übrige Sauce darum herum gießen und mit Kerbelzweiglein dekorieren.

Quelle

Nach Philippe Rochat aus
La Cuisine sublime

Vorheriges Rezept (12) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (14)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de