Innereien - Zunge - Rezept-Nr. 20

Vorheriges Rezept (19) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (21)

Kalbszunge auf Linsensalat

( 6 Portionen )

Kategorien

  • Innereien
  • Hülsenfrüchte
  • Salat
  • Zunge
 
 

Zutaten

250 Gramm  Kleine Berglinsen; grün oder braun
    Salz
2   Chilischoten rot und grün; (nach Gusto scharf
    -- oder mild)
1 Teel. Ingwer; fein gewürfelt
1 Teel. Knoblauch; fein gewürfelt
2   Frühlingszwiebeln
2 Essl. Thailändische Fischsauce
1/2 Teel. Zucker
1/2   Zitrone; den Saft
1 Essl. Chinesisches Sesamöl
1 Essl. Neutrales Öl
    Pfeffer
    Sojasauce zum Abschmecken

   AUSSERDEM
1 klein. Kalbszunge; gepökelt und gekocht
100 Gramm  Gartenkresse
 

Zubereitung

Die gepökelte Kalbszunge gibt es bei vielen Metzgern bereits gekocht, so dass man keine Mühe hat - sollte er nur Rinderzunge vorrätig haben, können Sie diese auch verwenden. Natürlich wird diese nicht wie die viel kleinere Kalbszunge längs, sondern quer in dünne Scheiben geschnitten! Die Linsen am Vortag mit einer ganzen Handbreit gesalzenem Wasser bedeckt weich kochen - wie lange das dauert, hängt vom Alter, der Größe und der Herkunft der Linsen ab: zwischen 30 und 60 Minuten.

Für die Marinade die Chilis entkernen, würfeln, mit Ingwer, Knoblauch, in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und den restlichen Zutaten verrühren. Die gut abgetropften Linsen zehn Minuten in dieser Sauce marinieren. Dann mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen und auf einer Platte verteilen, die mit Kresse (vorher gründlich in kaltem Wasser baden) ausgelegt ist.

In der Zwischenzeit die Zunge längs auf der Aufschnittmaschine in Scheiben schneiden und auf dem Linsenbett anrichten.


Vorheriges Rezept (19) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (21)
generiert am 06.07.2010 von www.saure-nierchen.de